Das Kunst- und Modelabel HeroinKids lädt zu einer Ausstellung in der die Grenzen zwischen Kunst und Wirklichkeit verschwimmen

Das Kunst- und Modelabel HeroinKids lädt zu einer Ausstellung in der die Grenzen zwischen Kunst und Wirklichkeit verschwimmen.

Am 17. November 2017 veranstaltet das provokante Berliner Kunst- und Fashion Label HeroinKids eine Vernissage. Ein Event zwischen Kunstausstellung und Underground Techno Party. Beginn ist 23.00 Uhr.Veranstaltungsort ist der Club Kosmonaut am Wiesenweg 1-4 in 10365 Berlin.

Zu entdecken gibt es in verschiedenen Bereichen großformatige, bisher unveröffentlichte Kunstfotografien und unzensierte Videoinstallationen von den Künstlern Corinna Engel & Christian Kaiser. Die Bilder zeigen Jugend zwischen Gefühlen des Unakzeptiert- und Ungeliebtseins wider, zwischen Drogen, Sex, Party, Nacktheit, Liebe und Absturz. Die Welt, die Heroin Kids reflektiert ist eine kranke, kaputte Welt – aber auch eine Welt voller Ästhetik. Der Rahmen der Techno Party, in dem die Bilder ausgestellt werden, ist von den Künstlern bewusst gewählt: „Kunst benötigt den Betrachter und erwacht durch ihn erst zum Leben“, so Corinna Engel. „Der Inhalt der HeroinKids Fotografien spiegelt zurück auf den Betrachter und entfaltet sich in der Realität seiner Umgebung erneut. Ein spannendes Zusammenspiel von Kunst und Wirklichkeit.“ sagt Christian Kaiser.

HeroinKids ist ein Kunstprojekt und eine Modemarke aus Berlin, gegründet von Corinna Engel und Christian Kaiser.
Das Label erregte in den letzten Jahren immer wieder Aufsehen mit Schlagzeilen wie „Schulmädchen als Drogen Lolitas“, „Verbotene Kunst“ oder „Die skrupelloseste Ausstellung des Jahres“.
Inspiriert von illegalen Rave Parties, Berlins Techno Club Szene und von Punk Attitude, erschaffen Corinna Engel und Christian Kaiser eine nihilistische Vision von Schönheit, Anmut und Zerbrechlichkeit – ein gefährliches, unmoralisches Bild von Schönheit, Dekadenz und Verwahrlosung.

Für Bildmaterial und Videomaterial wenden Sie sich bitte an contact@kaiserengel.net

Um vorherige Anmeldung per Email wird gebeten.

 

Bitte loggen Sie sich ein, damit Sie einen Kommentar hinterlassen können.