HeroinKids @ Jute Fashion Magazine

„I can have everything, but i can also just throw it all away!“

Heroin®Kids is featured in Jute Fashion Magazine Vol. XIII (September Issue)

Heroin Kids is a metaphor for being young, being self-destructive, and having no future, for a naïve, child-like stumbling into a young world that’s gone to pieces. The excerpt of the world Heroin Kids is reflecting is one of being young, being self-destructive. A world full of sick yearning but full of beauty. Not a simple beauty, but a tragic beauty, a sickly, nearly hostile beauty, young and naïve, childlike and awkward, wild and free, feral and untended. The interplay between aesthetics, neglect, and decline.

Heroin Kids has no educational task, it isn’t moralistic and doesn’t want to discipline. Heroin Kids is a mirror of the world and the viewer. It Is all about breaking up fixed bounds of thoughts and to create new, different views on the world.

Continue Reading

HeroinKids @ Blanc Magazine

HEROIN KIDS im BLANC MAGAZINE

Heroin Kids are the wanderers with a penchant for the apocalypse of self.  They naïvely search to feel in a world that is broken, like the vodka bottles that litter their bedroom floors. For them there is no future, there is only now!

Berlin based Art, Fashion and Photography collective, Heroin Kids, represent the absent youth. Going against the glossy Hollywood ideal of the; clean, driven, self-conscious and just a little bit rebellious young person. They are representative of the outsiders who do not fit into the preset social categories supplied to us by the media.

So take a minute and let yourself succumb to the truthful injection of these innovative provocateurs and find beauty in the hopelessly destructive nature of the heroin kids.

Continue Reading

HeroinKids 2014

Offcial HeroinKids Trailer 2014 – Wear the clothes from the label they try to ban!

FASHION & ART

www.store-heroinkids.de

Filmed & Directed by Corinna Elena Engel & Christian Kaiser // Berlin // 2014 // HEROIN KIDS

Music by Black Heart’s Society – „Sex Dream“ (2014) www.houseofhex.com

Continue Reading

HeroinKids Fine Art Photography – Photobook by Corinna Engel & Christian Kaiser

 

„Love has to be young, wild, and free, and it tastes like kisses in the morning dew in lonely forest glades on the back seat of dirty cars,like the promise of never-ending love and the stars reflected in glazed girls eyes – high on the hardest drugs you could lay your hands on. The most beautiful flowers aren`t growing in gardens or in avenues. Come join us on a trip without a goal, the direction is far away, never return to this fucked-up life … „

# hardcover edition: 216 pages
# publisher: Index/Promedia, Zeltingen; edition: 1., edition (12. August 2011)
# language: english
# ISBN-10: 3936878218
# ISBN-13: 978-3936878219
# price:

39,99 Euro -> buy online standard edition

299,00 Euro -> buy onlinewith artists signature

Continue Reading

HeroinKids Interview @ Dageisha Magazine / Italy

Who are the heroin kids?

Heroin Kids is a metaphor for being young, being self-destructive, and having no future, for a naïve, child-like stumbling into a young world that’s gone to pieces.

It isn’t about the standardised young person as known from television – someone who is young, fit, self-conscious, and determined. The typical team-worker, the rational one, the one that says stuff like, “I know exactly what I want to do in life, but I’m also a bit rebellious, just a little crazy and freaky, and I’m definitely no bourgeois.” That is something we aren’t interested in. We like people who are still searching, who hurl themselves into something they cannot really fathom. So, in a way, people who are bound to fail. We like things that are unreasonable. We like wasted things, weak things, colours that have faded. That is something that inspires us, and it comes very close to Heroin Kids. Heidegger once wrote, “Failure in this world is loyalty to a life where the sole certainty is death.” We love sex, drugs, prostitution, and violence.  

Continue Reading

Jugendschutz vs Kunstfreiheit – Künstler vor Gericht

Kunstprojekt HEROIN KIDS – „sozial-ethisch desorientierend“? 

Schon die Veröffentlichung des ersten Bildes aus der „HeroinKids“ Serie hat heftige Reaktionen ausgelöst. Unverständnis von oft selbsternannten Jugendschützern aber auch Interesse und Begeisterung. „Drogenverherrlichend. Pornografisch und gewaltätig“ „emotional einfühlsam aber auch agressiv und narzistisch“ „sozial ethisch desorientierend“. Das ist das erste Kunstprojekt in Deutschland, das wegen des Vorwurfes der „sozial ethischen Desorientierung“ und der „entwicklungsbeeinträchtigung“ vor Gericht gehen wird.  „Sexistisch, menschenverachtend und obszön“. Jugendschützer fordern die Sperrung der Seite, ein Indizierungsverfahren gegen den ersten Vorab Trailer der gerade einmal 27 sec. läuft wird von der BLM angeregt, bevor es überhaupt ein fertig geschnittenen Film dazu gibt. 
Jugend zwischen Verwahrlosung, Gewalt, Sex, Drogen und Prostitution. „HeroinKids“ versteht sich als Ausschnitt eines wilden und freien Lebens, das an der Grenze zur Selbstzerstörung gelebt wird und keine Regeln oder festen Werte kennt.

Am 01.04.2003 ist der Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) in Kraft getreten. Neben vielen anderen Gesetzesänderungen enthält der JMStV eine Vorschrift, nach der Angebote, die geeignet sind, eine Entwicklungsbeeinträchtigung bei Kindern und Jugendlichen hervorzurufen, nicht mehr ohne Weiteres im Internet veröffentlicht werden dürfen (http://www.fsm.de)
Faktisch bedeutet das, dass Inhalte die für Jugendliche unter 12 Jahren nicht geeignet sind ohne Alterskontrollen  nicht mehr im Internet gesendet werden dürfen. Das betrifft Musikvideos, Spiele, Kunst und Fotografien.

Der Begriff „Entwicklungsbeeinträchtigung“ ist eine Neuschöpfung im Zusammenhang mit dem JMStV. Eine gesetzliche Definition des Begriffs gibt es jedoch nicht, was es schwierig macht, ihn mit aussagekräftigen Inhalten zu füllen, vor allem da hierzu auch noch keine Rechtssprechung existiert.“

 

Was bedeutet das Wort in der Kunst? – „Sozial ethisch desorientierende Kunst“.
Kunst ist kein Streichelzoo, in den man mit der ganzen Familie gehen kann und jeder mal die kleinen Schäfchen streicheln darf.
Es ist nicht die Aufgabe der Kunst kritisch zu sein, oder vernünftig. Es ist die Aufgabe der Kunst neue Denkstrukturen zu entwickeln. Wenn ein Projekt auf so viel Aufmerksamkeit stößt, dann spricht das immer für das Projekt. Jedes Kunstwerk braucht seinen Betrachter denn erst in ihm entwickeln sich Bilder zu Realitäten, zum Erlebnis von Kunst. Denken ist genauso wie Schönheit nichts statisches. Die DVD und der Bildband „HeroinKids“ ist fast abgeschlossen und wird dieses Jahr über den INDEX VERLAG erscheinen.

Continue Reading
1 10 11 12